Vereinsauflösung Eisenbahnfreunde Betzdorf e.V.

Pressemitteilung vom 17. Januar 2018

 

Auf der jährlichen Mitgliederversammlung der Eisenbahnfreunde Betzdorf e.V. im Dezember 2017 wurde durch die anwesenden Mitglieder nach 33 Jahren die Auflösung des Vereins beschlossen, nachdem der alte Vorstand turnusmäßig ausschied und sich keine

Nachfolger für die Vorstandsämter finden ließen.

 

Damit endet die Geschichte der Eisenbahnfreunde Betzdorf nach über 33 Jahren und vielen Tausend Kilometern Sonderfahrten, anfangs mit gecharterten Fahrzeugen, später mit zwei eigenen Uerdinger Schienenbussen 798 668 und 798 711 („Erlebte Eisenbahn“).

Ende 1993 wurde mit 52 8121-7 die erste Dampflok von der Deutschen Reichsbahn gekauft, die in Meiningen aufgearbeitet wurde. Seit 1994 konnten Dampfsonderfahrten mit eigener Dampflok und eigenem Wagenpark durchgeführt werden. 

 

Richtig professionell ausgebaut werden konnten die Fahrten letztlich Ende 1997 durch den Einzug in das ehemalige Bahnbetriebswerk Siegen, wo die Fahrzeuge unter Dach geschützt abgestellt und unterhalten werden konnten.

 

Ebenfalls im Jahr 1997 wurde eine zweite Dampflok, 52 8134-0, als Ersatzteilspender für die bereits vorhandene baugleiche Maschine erworben.

Die Lok wurde liebevoll „Lotti“ genannt und, da sie sich in technisch besserem Zustand als die bereits vorhandene 52 8121-7 befand, nach Fristablauf der 52 8121-7 als Ersatz für diese Lok hauptuntersucht.

Die 52 8121-7 wurde noch einige Jahre als Ersatzteilspender für die 52 8134-0 und mehrere baugleiche Loks von anderen Vereinen verwendet und letztlich nach Abbau aller brauchbaren Teile verschrottet. 

 

Viele tolle Erinnerungen werden nicht nur bei den Mitgliedern, sondern auch bei vielen Fahrgästen hängen bleiben.

Sehr beliebt waren gerade bei den Kleinen die alljährlichen Nikolausfahrten, zunächst zwischen Scheuerfeld und Bindweide und später auf der Hellertalbahn zwischen Betzdorf und Würgendorf sowie zwischen Dillenburg und Würgendorf.

An Tagesfahrten bleiben in Erinnerung die Fahrten zu den Weihnachtsmärkten, die 4-Flüsse-Fahrten entlang von Sieg, Dill, Lahn und Rhein, zu verschiedenen Weinfesten an Rhein, Mosel und Ahr oder die Fahrten nach Wuppertal mit Schwebebahnfahrt und Zoo Besuch. 

 

Die Eisenbahnfreunde Betzdorf möchten sich an dieser Stelle bei allen langjährigen Mitgliedern, Helfern, Sponsoren, Lieferanten und Freunden sowie natürlich bei allen treuen

Fahrgästen bedanken, die das Erlebnis Dampfsonderfahrt im Raum Siegerland/Westerwald überhaupt erst möglich gemacht haben.